kreieren
erkennen
entdecken
 

Projekte
2024

Unsere Magazine - Special Edition - als eBook auf Amazon erhältlich

Die Magazin schenken wichtige Einblicke - inklusive Online Kurse -, die die Lebensphase der Jugend durchleuchten, Herausforderungen in kreative Entwicklungschancen transformieren und die dafür sorgen, dass die Verbindung zwischen den jungen Erwachsenen, Lehrern und Eltern auf einem Fundament des tiefen Verständnisses, der Emtpahie und Gelassenheit entstehen kann.

Gerade die Jugend ist eine Lebensphase mit den meisten Herausforderungen und Krisen, die es zu bewältigen gilt. Es ist eine konfliktreiche Zeit zwischen Lehrern und Schülern, sowie zwischen Eltern und ihren Kindern. Man versteht einander einfach nicht mehr, woraufhin eine Spaltung entsteht. Dennoch gibt es Eltern, deren Verbindung zu ihren Kindern stark und friedlich ist. Dann gibt es Lehrer, die mit ihren Schülern ruhig, aber doch produktiv wachsen und zusammen kreativ Herausforderungen meistern. Größtenteils scheitert es schlichtweg an den notwendigen Erkenntnissen und an der falschen Herangehensweise, um diese Zustände leben zu können. Mit diesem unvergleichlichen Buch, basierend auf Fotojournalismus, erhältst du tiefen Einblick in die Welt der heutigen Jugend - Generation. Nutze die Chance, um mit den jungen Erwachsenen Weichen völlig neu zu stellen, indem ihr gemeinsam neue Perspektiven entwickelt und Herausforderungen auf Augenhöhe meistert.


Lerne das Potenzial des tiefen Verständnisses und des Mitgefühls füreinander kennen. 

Diese Werke beeindrucken mit ihrer übersichtlichen Struktur und mit seinen leicht verfassten, aber auf den Punkt gebrachten Herausforderungen vor denen alle einst standen. Des Weiteren erhältst du zusätzlich tiefgreifende Erkenntnisse, die dir die Umgangsfähigkeit mit den Herausforderungen erleichtern, sowie das Aufbringen von Geduld und Verständnis. Du wirst mit größter Sorgfalt und wichtigen Informationen durch jede Krise bis hin zur Neugestaltung begleitet. Entdeckt gemeinsam die Kraft des Wandels und begegnet zukünftig Herausforderungen optimistisch

  • das tiefe Verständnis seiner eigenen Emotionen (Lehrer, Schüler und Eltern)
  • die Entdeckung der inneren Stimme und der emotionalen Stabilität
  • Entfaltung des Mitgefühls sich und anderen gegenüber, Mut und Vertrauen (Lehrer, Schüler und Eltern)
  • mögliche Umgangsweisen bestimmter Situationen, wie zum Beispiel Ausgrenzung, Versagensängste, Anders-sein, sich falsch fühlen / Außenseiter - sein, Liebeskummer und noch vieles mehr

Diese Magazine dienen auch als zusätzliches Bildungsmaterial für pädagogische Hochschulen.

Die Magazine beruhen auf journalistischer und lösungsorientierter Arbeit. Diese Arbeit bezieht sich auf die Herausforderungen der jüngeren Generation und ebnet den emotionalen Zugang zwischen Lehrer, Schüler und Eltern, um über Missverständnisse aufzuklären. Das ist ein möglicher Weg, um Antriebslosigkeit, dem Gefühl Aufgegeben zu haben, gewissen Ängsten entgegenzuwirken. 

 

"Ich weiß, dass du jetzt Verständnis und Mitgefühl brauchst und keinen Druck, der dich zum Funktionieren bringen soll. Denn das ist der Weg, der einfach nicht mehr geht!"

Weitere Magazine sind bereits in Bearbeitung. Diese haben die Intention die Bildung mit dem Fokus auf Empathie und emotionaler Intelligenz zu ergänzen.

Ausstellung Fotografie "change your perspective"

Die Ausstellung zum Magazin soll in Schulen stattfinden, Texte und eine musikalische - selbstkomponierte - Untermalung von Ralph Kiefer beinhalten. 

 

Wenn die Schule mit den Fotografien geschmückt werden soll, dann schreibt eine E-mail an martinadipolt@gmx.at, sodass wir weitere Details besprechen können.

 

Hier nochmals die Einladung zum Projekt. Schickt sie gerne weiter und verbreitet sie, sodass wir Brücken bauen können.

Das Buch "Trans: Aufeckung über Generation, Gewalt und Missbrauch - auf AMAZON als EBOOK erhältlich !

Frei von Ohnmacht, Kontrolle und Erschöpfung

48 Seiten, voller wichtiger Einblicke, die das Transgendersein und die Ablehnung des Körpers, sowie des Geschlechts als Auswirkung von transgenerationalen Weitergaben durchleuchten. Sie klären über die Zusammenhänge zwischen Gewalt/Missbrauch – emotional, mental und körperlich – über Generationen, Geschlechterrollen und die Entstehung der Transidentität auf. Mithilfe dieser Erkenntnisse kann ein neues Fundament für eine natürliche Identitätsfindung, wahre Selbstbestimmung und ein gesundes Selbstbewusstsein errichtet werden.

  • Profitiere von der Möglichkeit eine gesunde Eltern – Kind Verbindung basierend auf einem vertrauensvollen und ehrlichen Fundament neu zu kreieren
  • Genieße die neu entdeckte Liebe zu  dir selbst und mach dich mit Freude an die Lebensaufgaben

In schwierigen Lebensphasen neigen Jugendliche und junge Erwachsene gern dazu, nach kurzfristiger Abhilfe Ausschau zu halten. Dazu zählen Maßnahmen wie Anorexie (Magersucht), Bulimie, Ritzen, Suizid und andere Mittel, wie zum Beispiel heute die Transsexualität. Meistens leiden sie unter immer wiederkehrenden Depressionen, Angststörungen und Borderline, während andere eine emotionale Stabilität haben und Herausforderungen kreativ meisten können. Die zugrundeliegende Ursache erklärt man sich heute in der Transsexualität, also darin, dass das Aussehen und Empfinden für das eigene Geschlecht nicht miteinander übereinstimmen könnten. Zahlreiche Besuche bei Experten führten bei Eltern und jungen Erwachsenen oft zu noch mehr Hilflosigkeit und Verzweiflung. Größtenteils scheitert es aber schlichtweg an den notwendigen Erkenntnissen, an der mangelhaften Herangehensweise sowie an der unzureichenden Fähigkeit, Zusammenhänge auf allen Ebenen über Generationen hinweg zu erschließen. 

Dieses Buch beruht auf journalistischer und lösungsorientierter Arbeit. Diese Arbeit bezieht sich auf die Herausforderungen der jüngeren Generation. 

 

"So tanz mich in die Freiheit,

durch meine innerste Schwärze und Landschaft

wo der Nebel die See küsst

wo Kälte mit Schmerz und Qual beschmierte Wände

neues Land schafft"

 

Theaterstück "Tanz mich in die Freiheit"

„Tanz mich in die Freiheit“ ist ein von Sophie - Ben James Griebel selbstgeschriebenes und gesprochenes, von Sigrid Glatz getanztes Theaterstück, welches mit selbstkomponierter Musik von Ralph Kiefer begleitet wird. 

Es wird mit einer Fotoausstellung und Hörproben aus dem Stück eingeleitet, was die Besucher auf die Themen vorbereiten soll. 

 

Das Thema dieses Stückes ist die Konfrontation mit sich selbst, sowie mit dem mentalen und emotionalen Tod.

 

Dieses Stück soll dabei unterstützen emotionale Herausforderungen leichter zu verarbeiten und das auf künstlerische Art und Weise. Außerdem soll es dazu dienen der Gesellschaft die Angst vor sich selbst und seinen Emotionen zu nehmen.

 

Dieses Theaterstück soll für andere Vereine und Schulen wiederverwendet werden, zum Beispiel haben Tanzschulen (...) wiederum die Möglichkeit aus dem Stück ihr eigenes Projekt zu machen aber immer mit dem Hintergrund Selbstentdeckung, emotionale Herausforderungen künstlerisch überwinden und Stabilität (Vertrauen, Selbstbewusstsein) zu entwickeln. 

 

Möchtest auch du unser Wirken mit einem Beitrag unterstützen, so danke wir dir von Herzen:

IBAN: AT12 3500 00002603 7515

BIC: RVSAAT2S

Konto bei Raiffeisenverband Salzburg

 

Dieses Feld ist obligatorisch

Dieses Feld ist obligatorisch

Dieses Feld ist obligatorisch

Die E-Mail-Adresse ist ungültig

Ich bin damit einverstanden, dass diese Daten zum Zweck der Kontaktaufnahme gespeichert und verarbeitet werden. Mir ist bekannt, dass ich meine Einwilligung jederzeit widerrufen kann.*

Dieses Feld ist obligatorisch

* Kennzeichnet erforderliche Felder
Bei der Übermittlung Ihrer Nachricht ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ich danke Ihnen! Wir werden uns so schnell wie möglich bei Ihnen melden.
Logo

© Urheberrecht. Alle Rechte vorbehalten. 

 

 

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden der Übersetzungen

Wir nutzen einen Drittanbieter-Service, um den Inhalt der Website zu übersetzen, der möglicherweise Daten über Ihre Aktivitäten sammelt. Bitte überprüfen Sie die Details in der Datenschutzerklärung und akzeptieren Sie den Dienst, um die Übersetzungen zu sehen.